Entwicklung von Messkonzepten

Der Aufbau und das Messverfahren des Erhitzungsmikroskops von Hesse Instruments können an reale Prozesse oder konkrete Aufgabenstellungen aus der Forschung angepasst werden. Wir bieten Ihnen hierfür Unterstützung in Form von Beratung, der Entwicklung von Messkonzepten und der Option, das Erhitzungsmikroskop technisch zu modifizieren.


Hauptmerkmale

Üblicherweise wird mit dem Erhitzungsmikroskop das Erweichungs- und Schmelzverhalten von Pulverpresslingen untersucht, indem Schattenbilder der Probekörper nach festgeschriebenen Verfahren analysiert werden. Die zugrunde liegenden Verfahren sind in Normen zur Untersuchung des Schmelzverhaltens von Aschen beschrieben.

Häufig wird das Erhitzungsmikroskop neben der reinen Materialanalytik zur Entwicklung oder Anpassung von Prozessen oder für Forschungsvorhaben verwendet. In diesem Fall bietet es sich gegebenenfalls an, die Messmethodik an die jeweilige Aufgabenstellung anzupassen. Messparameter, die hierfür verändert können sind unter anderem:

  • Probekörper: Geometrie und Größe des Pulverpresslings
  • Probekörpertyp: z.B. Pulverpressling, Festkörper oder Granalie
  • Probenplättchen: z.B. Material und Geometrie
  • Atmosphäre: z.B. Inertgas, reduzierende oder oxidierende Atmosphäre
  • Heizprogramm: Herkömmliche Heizraten oder Schock-Erhitzen, Haltezeiten
  • Analyseparameter: Beeinflussen die automatische Bildanalyse in EMI III

Die Anpassung der Messparameter kann mit einer technischen Anpassung des Erhitzungsmikroskops einhergehen. In der Vergangenheit wurden Geräte beispielsweise mit größeren Öfen oder mit Anlagen für Niedrigvakuum ausgestattet. Unsere Mitarbeiter besitzen auf Basis der Entwicklung diverser Projekte eine umfassende Expertise im Bereich der Erhitzungsmikroskopie und Materialprüfung im Allgemeinen.

Falls Sie sich für eine Entwicklung entscheiden, werden wir die Aufgabenstellung gemeinsam mit Ihnen diskutieren, Lösungen ermitteln, Vorversuche in unserem Haus durchführen und Ihnen je nach Bedarf aufgabenspezifische Gebrauchsanleitungen und technische Modifikationen Ihres Geräts anbieten.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen 


Vorteile auf einen Blick

Effizientere Nutzung Ihres Erhitzungsmikroskops

  • Anpassung des Messkonzepts an konkrete Aufgabenstellungen
  • Erweiterter Anwendungsbereich
  • Effizientere Nutzung Ihres Erhitzungsmikroskops
  • Messungen in Anlehnung an reale Prozesse möglich
  • Aussagekräftigere Ergebnisse
  • Umfassendere Prüfung von Materialcharakteristika
  • Professionelle Beratung
  • Zugriff auf langjährige Erfahrung im Bereich der Materialprüfung
  • Zugriff auf bereits vorhandene Lösungen zur Anpassung des Erhitzungsmikroskops
  • Ingenieure mit materialwissenschaftlicher Qualifikation

nach oben